Kontakt English Impressum
Druckversion
Datenschutz
Innovation 2018: Neue Kühlbox aus Aluminium bringt befüllt weniger als 5,5 kg auf die Waage

Die erste Serie unserer passiven Kühlapparatur (PKA) ist in die Jahre gekommen. Die ersten Boxen verloren bereits (geringfügig) Wasser, einige Nähte mussten bereits nachgeschweißt werden.  Zudem sorgte das hohe Gewicht von 9,6 kg im vollgeladenen und befüllten Zustand, 8 Probenahme-Gefäße und 3,6 Liter Wasser, zunehmend für gesundheitliche Probleme, da das Tragen der Edelstahlkonstruktion am Gurt nicht praktikabel war. Eine neue PKA soll die Probleme lösen.

mehr...
 

 
WATERcontrol beim Verbandstag 2018 des VdW südwest am 11. und 12. September 2018 in Ingelheim
Nach zwei Jahren Abstinenz nehmen wir wieder am Verbandstag des Verbandes südwestdeutscher Wohnungsunternehmen (vdw südwest) teil. Er findet dieses Jahr passender Weise in Ingelheim statt, dem Hauptsitz unseres Laborpartner Bioscientia. Wir werden in Mannschaftsstärke vor Ort sein und auch die neue Passive Kühlapparatur (PKA 3.0) präsentieren. mehr...
 

 
Praxis-Workshop Verkehrssicherung mit brandaktuellen Infos aus Regelsetzung am 21. Juni 2018 in Braunschweig

GAS-Control, WATERcontrol und die Anwaltskanzlei Appelhagen laden ein zum ersten gemeinsamen Workshop zum Thema Verkehrssicherungspflichten. In diesem Praxisseminar, das am 21. Juni 2018 in den Kanzleiräumen von Appelhagen in Braunschweig, geht es um Haftungsrisiken, Brandschutz, Gas und Wasser, also Themen mit denen die vortragserfahrenen Referenten bestens vertraut sind.

Wir bieten Ihnen Informationen vom Praktiker „aus erster Hand.“ Brandaktuell ist die anstehende Änderung des technischen Regelwerks für Gasinstallationen (DVGW TRGI 2018), dessen Neuauflage für September 2018 angekündigt ist. Wir wissen, was Sie in diesem Bereich in Kürze erwartet. Spannend wird der Austausch über erste Erfahrung mit der (erneut) geänderten Trinkwasserverordnung. Die 4. Novelle, die am 9. Januar 2018 in Kraft trat, wirbelt die sechs Jahre eingespielten Prozesse zum Teil ordentlich durcheinander.

Ein Schwerpunkt -technisch wie rechtlich – haben wir auf die nicht enden wollende Verschärfung der Brandschutzanforderungen gesetzt. Hierzu berichten der Rechts- und Brandschutzexperte.

mehr...
 

 
Folgestudie zu Legionellen zeigt jahreszeitlichen Effekt: im Sommer 20% weniger Befall als im Winter

Am 31. Januar 2018 präsentierte Prof. Dr. Thomas Kistemann vom Hygieneinstitut des Unversitätsklinikums Bonn erste Resultate aus der Folgestudie "Vorkommen von Legionellen in Trinkwasser-Installationen – Ergebnisse des Monitoring-Projekts II" vor den Sponsoren des Arbeitskreises "Wasseranalytik" der Firmen im Gas- und Wasserfach e. V.

Die Datenqualität war gegenüber der Ausgangsstudie deutlich erhöht. So konnten die Trinkwasserdatensätze überwiegend eindeutig Vorlauf, Rücklauf und Peripherie zugeordnet werden.

Die Quote der Proben, die den technischen Maßnahmenwert von 100 Kolonie bildenden Einheiten je 100 ml Trinkwasser überschritten, lag mit 6,0% in etwa so hoch wie bei der ersten Statusanalyse 2015 (5,6%). Interessant ist, dass ein jahreszeitlicher Effekt nachgewiesen werden konnte. So traten im Sommer 20% weniger Legionellenüberschreitungen auf als im Winter.

mehr...
 

 
WATERcontrol referiert beim VdW Niedersachsen Bremen zur 4. Novelle der Trinkwasserverordnung
Am 7. Februar 2018 wurde die vierte Änderung der Trinkwasserverordnung auf der Sitzung des Ausschusses für Planung und Technik des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen e. V. thematisiert. WATERcontrol erläuterte die wesentlichen, für die Wohnungsunternehmen relevanten Neuerungen. mehr...
 

 
Grundeigentum: Legionellen im Trinkwasser – von der ersten bis zur vierten Novelle der Trinkwasserverordnung
Kurz vor Inkrafttreten der vierten Novelle der Trinkwasserverordnung lässt unser Vorstand Marcus Pikarek in einem redaktionellen Beitrag für das Fachmagazin "das Grundeigentum" (Ausgabe 18/2017) die Entwicklung der im Jahr 2011 eingeführten Pflicht zur Legionellenprüfung für Vermieter und Grundstücksbesitzer Revue passieren. Dabei wird auch auf einige Neuerungen eingegangen, die die Wohnungswirtschaft (erneut) stark belasten werden. mehr...
 

 
10 Jahre Verkehrssicherungspflichten mit dem EBZ am 21. und 22. November 2017 in Düsseldorf
Das Europäische Bildungszentrum (EBZ) feiert am 21. und 22. November 2017 Jubiläum in Sachen Verkehrssicherung: Im November 2007 fand die erste großangelegte Tagung zu dieser ungeliebten Pflicht statt, nun 10 Jahre später soll ein Fazit gezogen werden. Was hat sich in der vergangenen Dekade im Sicherheitsbewusstsein verändert? Wo stehen wir heute, wenn es um die Sicherheit unserer Gebäude geht? mehr...
 

 
Mietermagazin Zuhause: Stadtsiedlung Heilbronn mit WATERcontrol gegen Legionellen aktiv
Im August 2016 hat uns die Stadtsiedlung Heilbronn mit der Legionellenprüfung beauftragt. Das kommunale Unternehmen ist größter Wohnungsanbieter in Heilbronn und hat in der aktuellen Ausgabe ihrer Kundenzeitung "Zuhause" (7/2017) die Erfahrungen über die Zusammenarbeit mit WATERcontrol in einem redaktionellen Beitrag zusammengefasst, der auch Tipps für Mieter und Wohnungseigentümer enthält zum richtigen Umgang mit Trinkwasser.  mehr...
 

 
FIGAWA-AK legt nach: Nach bundesweiter Statusanalyse folgt detailliertere Follow-up-Studie zum Vorkommen von Legionellen in Trinkwasser-Installationen
Der Arbeitskreis Trinkwasseranalytik der Firmen im Gas- und Wasserfach (figawa) lässt der ersten umfassenden Studie zum Vorkommen von Legionellen in häuslichen Trinkwasser-Installationen eine neue wissenschaftliche Expertise folgen. Wurde an der vorausgegangenen bundesweiten Statusanalyse kritisiert, dass die Qualität der bereitgestellten Daten zu wünschen übrig ließ, wird nun im März 2017 eine detaillierte Auswertung in Auftrag gegeben, die auf bessere Trinkwasserdatensätze zurückgreifen kann. Erste Ergebnisse werden im Sommer 2017 erwartet. mehr...
 

 
EWP: Wie viele Legionellen leben in Wohngebäuden?
In der Mai-Ausgabe der energie | wasser-praxis, dem Fachmagazin der Energie- und Wasserwirtschaft, werden die Ergebnisse der Studie des Hygieneinstituts der Universität Bonn (ihph) zum Legionellen-Vorkommen in Trinkwasserinstallationen nochmals anschaulich zusammengefasst. Dabei treibt die Autoren auch die Frage um: Wie viele prüfungspflichtige Anlagen gibt es denn nun bundesweit? mehr...
 

 
BGH: Legionellen kommen aus Trinkwasser der Hausinstallation, LG würdigt Beweise mangelhaft
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich am 6. Mai 2015 in einer Entscheidung mit Ansprüchen des Mieters gegen den Vermieter befasst, die darauf gestützt werden, dass der Mieter aufgrund von mit Legionellen verseuchtem Trinkwasser in der Mietwohnung erkrankt ist. Der BGH hebt das Urteil des Landgerichts (LG) wegen lücken- und fehlerhafter Beweiswürdigung auf und gibt Klägerin recht: Legionelleninfektion kommt von kontaminiertem Trinkwasser im Wohnhaus. mehr...

Hinweise für ausländische Mieter

Diese Informationen sind für alle Mieter und Mieterinnen, die zwar deutsch sprechen, aber deutsche Texte nicht oder nicht sehr gut lesen können. Erläuterungen zu unserer Dienstleistung in sieben verschiedenen Sprachen finden Sie übrigens auch auf den Rückseiten der Einwurfkarten und Aushängen im Treppenhaus.

Wer gut englisch lesen kann, der sollte oben links zwischen Kontakt und Impressum den Schalter (Button) auf "english" stellen, dann wird umgeschaltet auif die englische Version unserer Website.

Wer sich lieber kurz in seiner Landessprache im Internet informieren möchte, kann dies auf dieser Seite tun.  Die Texte liegen in folgenden Sprachen vor: englisch, französisch, türkisch, russisch, kroatisch, polnisch und vietnamesisch. 

Bitte drücken Sie den "mehr..."-Schalter, um sich die einzelnen Informationen anzeigen zu lassen. Die Sprache wird durch das Autokennzeichen des jeweiligen Landes angezeigt.

Industrie

Obwohl wir aus der Immobilienwirtschaft kommen, erhalten wir seit einiger Zeit zunehmend Aufträge aus der Industrie. Viele produzierende Unternehmen müssen seit je her aus Gründen der Betriebssicherheit und des Arbeitsschutzes ihre Trinkwasserinstallationen auf mikrobielle und chemische Belastungen untersuchen lassen. Für eine weltweit agierenden Konzern sind wir seit kurzem, Juni 2017, bevorzugter Lieferant der Trinkwasserhygiene (preferred supplier).

Gasleitungskontrolle mit GAS-Control

WATERcontrol ist entstanden aus dem gasfachlichen Sicherheits-Dienstleister GAS-Control GmbH mit Sitz in Hannover. Das Unternehmen arbeitet seit mehr als 23 Jahren für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft und ist auf die präventive Leckagen-Ortung an gasführenden Leitungsanlagen spezialisiert.

Zum Einsatz kommen hochsensible, eigens für die Zwecke der Gasdetektion an Niederdruck-Leitungen entwickelte Gasspürgeräte. Gasleckagen werden punktgenau lokalisiert - sogar an verdeckt verlegten Gasrohren.

Der Service von GAS-Control ist für alle Vermieter und Grdunstückseigentümer interessant, die Wert legen auf eine vorbildliche, rechtssichere und kostenschonende Erfüllung ihrer Verkehrssicherungspflichtungen in Bezug auf Gasinstallationen.