Kontakt English Impressum
Druckversion
Datenschutz
WATERcontrol trennt sich zum Jahreswechsel 2016/2017 von Kleinkunden

Es ist in der Wohnungswirtschaft schon eher ein ungewöhnlicher Vorgang, wenn ein Dienstleister einen langfristigen Vertrag kündigt, ohne dass die Gründe in der Geschäftsbeziehung selbst liegen.

Wir haben nach reiflicher Überlegung entschieden, uns zum Jahreswechsel 2016/2017 von so genannten Kleinkunden zu trennen, um die Qualität unserer Dienstleistung insgesamt nicht zu gefährden.

Wir möchten betonen: Es handelt sich um überwiegend gute und professionelle Kundenbeziehungen, die oft von gegenseitiger Sympathie der handelnden Personen geprägt sind. Allein sie sind für uns nicht auskömmlich. Auftraggeber mit weniger als 10 Trinkwasseranlagen sind bei dem von uns gelebten Full-Service-Ansatz einfach zu aufwendig in Auftragsausführung, Fristenverwaltung und Support. Das mussten wir vor allem im vergangenen Geschäftsjahr feststellen, als wir im 3. und 4. Quartal unter Vollauslastung arbeiteten und aufgrund der Vielzahl der abzuarbeitenden Aufträge der gewohnte Qualitätsstandard zum Teil nicht immer gehalten werden konnte.

Aus diesen Gründen müssen wir uns leider von rund drei Dutzend Geschäftspartnern mit geringeren Auftragswerten verabschieden und bitte um Verständnis. Bleiben Sie uns dennoch gewogen. Gern vermitteln wir auf Nachfrage zuverlässige und kompetente Fachunternehmen zur Weiterführung der Beprobungen.

 
Klimawoche Sennestadt 2016: Nachhaltige Neubaukonzepte

Qualität am Bau, Nachhaltigkeit und serielles Bauen - Qualitätsstrategien in Planung, Ausführung und Nutzung für nachhaltige und wertstabile Neubauvorhaben waren die Themen für die diese Klimawoche in der Bielefelder Sennestadt. Dabei ging es nicht nur um Ideen zur baulichen Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten, sondern vor allem um eins: Wenn man etwas verändern will, muss man die Bewohner mitnehmen und einbinden. Ein gutes Klima unter allen Beteiligten, Architekten, Planern, Fachfirmen, Eigentümern, Mietern, Behördenvertretern und Sozialmanagern ist erforderlich, um Ergebnisse zu erzielen bei so schwierigen Themen wie Sanierung, energetische Modernisierung und nachhaltigem Neubau.

mehr...
 
WATERcontrol mit Präsentation bei ARGE Düsseldorf in Neuss am 14. Juni 2016
Auf Einladung des Vorstandes Jürgen Heddergott der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen in Düsseldorf und der Region berichteten wir in den Räumlichkeiten der GWG Neuss von unseren Erfahrungen mit dem zweiten Durchlauf der Legionellenprüfung im Verbandsgebiet NRW. mehr...
 
Vortrag beim BTGA zur Legionellen-Problematik
Am 18. April 2016 stellen wir beim Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA) in Hamburg in den Räumen des Regionalverbandes Nord (ITGA Nord. e. V.) die Ergebnisse aus dem Legionellen-Monitoring des Hygieneinstitutes des Universitätsklinikums Bonn (ihph) auf Einladung des Bundesgeschäftsführers Stefan Tuschy vor. Das Gespräch dreht sich auch um die Gefährdunganalyse. mehr...
 
Übergabe des Abschlussberichtes zur Legionellen-Studie bei figawa-AK Trinkwasseranalytik
Am 8. März 2016 tagte der figawa-Arbeitskreis "Trinkwasseranalytik" im NH-Hotel Köln City. Der lang erwartete Abschlussbericht zur Studie des Hygieneinstituts des Universitätsklinikums Bonn (ihph) zum Vorkommen von Legionellen in Trinkwasser-Installationen wurde den Sponsoring-Partnern feierlich übergeben. Weitere Themen waren Gefährdungsanalyse, Urteile zur Schadensersatzhaftung und zur Rechtmäßigkeit von Anordnungen des Gesundheitsamtes im Vollzug der Trinkwasserverordnung sowie Berichte aus der Gremienarbeit bei befreundeten Fachverbänden. mehr...
 
Hygieneinstitut wertet 1 Mio. Proben aus: 16,5% der Gebäude von Legionellen betroffen, 0,3% der Proben sehr hoch kontaminiert
Im Rahmen der diesjährigen wasserfachlichen Aussprachetagung des DVGW (wat) in Essen stellte Prof. Dr. Thomas Kistemann vom Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn (ihph) die Ergebnisse einer bundesweiten Statusanalyse zum Legionellenvorkommen in Trinkwasserinstallationen erstmalig der Öffentlichkeit vor. Mehr als 1. Mio. Trinkwasserdatensätze wurden ausgewertet – mit zum Teil überraschenden Resultaten. mehr...
 
Referat zur 3. Novelle der Trinkwasserverordnung vor ARGE Duisburg
Am 17. November 2015 durften wir vor der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen Duisburg-Niederrhein über die kurz bevorstehende erneute Novellierung der Trinkwasserverordnung referieren. Vorgestellt wurde auch die bundesweite Statusanalyse des Hygieneinstituts der Uni Bonn über Legionellen in Trinkwasserinstallationen. mehr...
 
Praxis-Workshop Verkehrssicherung am 24. November 2016 in Stuttgart
Das Thema Verkehrssicherung ist unser Tagesgeschäft. Daher richten wir zum dritten Mal in Folge einen Praxis-Workshop Verkehrssicherungspflichten für unsere Kunden und Geschäftspartner aus. Co-Veranstalter ist der IT-Dienstleister und Software-Entwickler wowiconsult aus Mühlhausen im Täle. Auf der Agenda stehen juristische Themen, Umsetzungsfragen, Erfahrungsberichte und neue Regeln für Aufzüge und Trinkwasser-Installationen. Getagt wird im Pullman Fontana in Stuttgart-Stuttgart Vaihingen am Donnerstag, den 24. November 2016 von 9:00 bis 17:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. mehr...
 
Lob&Tadel Karten ausgewertet: Mieter halten Untersuchung des Wassers für sinnvoll
Nach Abschluss des Geschäftsjahres 2014 haben wir uns die Mühe gemacht, tausend im Laufe des Jahres bei uns eingegangenen Lob&Tadel-Karten auszuwerten. Diese gelben Karten teilen wir bei den ersten (orientierenden) Untersuchungen grundsätzlich an die angetroffenen Nutzer aus. Lob, Kritik und Anregungen können auf drei Zeilen niedergeschrieben und dann unfrei an uns zurückgeschickt werden. Das Ergebnis 2014 ist, dass die Mehrheit der Mieterschaft die Untersuchung des Trinkwassers für richtig und sinnvoll hält. Die Akzeptanz der Wohnungsbeprobungen ist durchweg hoch. mehr...
 
Praxisforum Verkehrssicherung mit iwb am 28. Mai 2015 in Düsseldorf
Am 28. Mai 2015 veranstalten wir gemeinsam mit dem iwb und GAS-Control ein eintägiges Praxisseminar zum Thema Verkehrssicherungspflichten im Van der Valk Hotel in Düsseldorf. Schwerpunkte sind die Organisation und Dokumentation der Verkehrssicherung mit IT-Tools. Auch wollen wir der Frage nachgehen, wo Inhouselösungen und wo Outsourcing von einzelnen Aufgaben sinnvoll sind und wie man mit dem Thema Trinkwasserhygiene richtig umgeht. mehr...
 
EWP: Wie viele Legionellen leben in Wohngebäuden?
In der Mai-Ausgabe der energie | wasser-praxis, dem Fachmagazin der Energie- und Wasserwirtschaft, werden die Ergebnisse der Studie des Hygieneinstituts der Universität Bonn (ihph) zum Legionellen-Vorkommen in Trinkwasserinstallationen nochmals anschaulich zusammengefasst. Dabei treibt die Autoren auch die Frage um: Wie viele prüfungspflichtige Anlagen gibt es denn nun bundesweit? mehr...
 
Expertentreffen „LeTriWa: Legionellen in der Trinkwasser-Hausinstallation“ am 12. Juli 2016 beim UBA in Berlin

Das dritte Koordinierungstreffen zum LeTriWa-Projekt des Umweltbundesamtes (UBA) stellt die Weichen für eine aussagekräftige Datenauswertung zu Legionellenuntersuchungen nach § 14 Abs. 3 der Trinkwasserverordnung.

mehr...
 
DW: HWS untersucht auf Legionellen mit WATERcontrol

In der September-Ausgabe des Jahrgangs 2014 des immobilienwirtschaftlichen Fachmagazin "Die Wohnungswirtschaft" (DW 09/2014) berichteten wir gemeinsam mit der Hilfswerk-Siedlung GmbH evangelisches Wohnungsunternehmen aus Berlin (HWS) über Erfahrungen und Ergebnisse der Legionellenprüfung in 56 Trinkwasserinstallationen ihres Wohnungsbestandes. Die Redaktion fand das Thema so spannend, dass es auf die Titelseite kam.

mehr...
 
VG Würzburg bestätigt Anordnungen des Landratsamts zur Abwehr einer Legionellengefahr
Mit Urteil vom 25. November 2015 (W 6 K 14.324) hat die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts Würzburg entschieden, dass die vom Landratsamt Würzburg gegenüber einer Wohnungseigentümergemeinschaft mehrerer Wohngebäude in einer Stadtrandgemeinde angeordneten Maßnahmen zur Abwehr einer Legionellengefahr und zur Sanierung der mit Epoxidharz beschichteten Trinkwasserrohrleitungen nicht zu beanstanden sind. mehr...
 
Dalai Lama kommt nach Steinhude, WATERcontrol spendet für Wasserprojekt in Tibet
WATERcontrol sponsert anlässlich des Besuchs des Dalai Lama am 19. September 2013 in Steinhude ein Trinkwasserprojekt in Tibet. „Wir hier in Steinhude sind mächtig stolz darauf, dass der Dalai Lama unseren wundervollen Ort am Steinhuder Meer besucht,“ so unser Vorstandsvorsitzender Marc Vincenz, der mit einer Spende den Kauf einer Wasserwiederaufbereitungsanlage in einem tibetischen Schulzentrum unterstützen will. mehr...
 
FIGAWA: Erste bundesweite Studie zum Vorkommen von Legionellen in Mehrfamilienhäusern
Der Verband der Firmen im Gas- und Wasserfach e. V. (FIGAWA) hat bereits Ende 2014 das Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn (ihph) beauftragt, Trinkwasserproben im Hinblick auf Legionellenbefall auszuwerten, die in Umsetzung der neuen Pflicht zur systemischen Trinkwasseruntersuchung nach § 14 Abs. 3 Trinkwasserverordnung entnommen wurden. Die Daten wurden von großen Umweltlaboratorien und Probenahme-Dienstleistern zur Verfügung gestellt und stammen zum weit überwiegenden Anteil von (rein) gewerblich genutzten Gebäuden mit zentraler Warmwasserbereitung aus dem gesamten Bundesgebiet. mehr...
 
Kurzinfo zu WATERcontrol
Wer sich nicht über unsere Homepage über unser Serviceangebot informieren möchte oder aber lieber Texte in gedruckter Form liest, kann sich an dieser Stelle unsere Kurzinformationsbroschüre herunterladen. Auf acht Seiten wird unsere Dienstleistung erläutert - mit kurzen Statement der maßgeblichen Akteure unserer Unternehmung. Viel Spaß beim Lesen. mehr...