Kontakt English Impressum
Druckversion
Datenschutz
Praxis-Workshop Verkehrssicherung am 24. November 2016 in Stuttgart

Das Thema Verkehrssicherung ist unser Tagesgeschäft. Daher richten wir zum dritten Mal in Folge einen Praxis-Workshop Verkehrssicherungspflichten für unsere Kunden und Geschäftspartner aus. Co-Veranstalter ist der IT-Dienstleister und Software-Entwickler wowiconsult aus Mühlhausen im Täle. Auf der Agenda stehen juristische Themen, Umsetzungsfragen, Erfahrungsberichte und neue Regeln für Aufzüge und Trinkwasser-Installationen. Getagt wird im Pullman Fontana in Stuttgart-Stuttgart Vaihingen am Donnerstag, den 24. November 2016 von 9:00 bis 17:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Grundstückseigentümer müssen eine immense Zahl von Gefahren von Bewohnern und Besuchern ihrer Immobilien abwehren. Der Betrieb von Gebäuden ist per se gefährlich. Jeden Vermieter trifft die Pflicht zur Verkehrssicherung. Es gilt der Grundsatz: Wer eine Gefahrenquelle schafft und unterhält, hat Schutzmaßnahmen einzurichten. Erfüllt er diese Pflicht nicht, haftet er nach § 823 BGB auf Schadensersatz.

Wann hafte ich? Was muss ich rechtlich beachten? Und vor allem: Was kann ich delegieren, was muss ich selbst tun. Das Seminar geht im ersten juristischen Teil auf Haftungsgrundlagen, Delegationsmöglichkeiten und Organisationsverantwortung ein. Dabei wird auch die jüngste Rechtsprechung zum Schadensersatzrecht dargestellt.

Der Schwerpunkt des Workshops liegt allerdings auf der praktizierten Verkehrssicherung von heute: Viele Wohnungsunternehmen haben in den letzten Jahren begonnen, ihre Verkehrssicherungspflichten neu zu ordnen und zu managen. Sie bedienen sich dabei zunehmend der Hilfe von spezialisierten Firmen und Dienstleistern zur Entlastung und eigenen Haftungsabsicherung.

Diese Unternehmen haben bei unserem Seminar das Wort und geben Feedback und Praxistipps aus ihrer täglichen Arbeit. Dabei geht es zum einen um besonders gefahrträchtige Anlagen wie Aufzüge und Trinkwasserinstallationen, aber auch um Softwarelösungen zur rationellen Umsetzung der unterschiedlichen Verkehrssicherungsaufgaben. Ein Erfahrungsbericht von einem Wohnungsunternehmen aus Baden-Württemberg zeigt, dass man nicht alles fremdvergeben muss, sondern auch mit der eigenen Expertise im Haus zu guten Ergebnissen gelangen kann. Schließlich blicken wir in die Zukunft und sehen, dass Betreiberpflichten auch über das sogenannte digitale Brett organisiert werden können.

Jedes teilnehmende Unternehmen erhält eine Ausgabe des im Juni 2016 im Haufe-Verlag erschienen Fachbuchs "Verkehrssicherungspflichten in der Immobilienwirtschaft". Wir haben einen nicht unerheblichen Teil zum Themenbereich Untersuchungspflichten aus der novellierten Trinkwasserverordnung auf Anfrage beigesteuert sowie mannigfaltiges Bildmaterial zu typischen technischen Mängeln.

Das Seminar wird abgerundet durch einen gemütlichen Ausklang bei Wein und Speis in einer der beliebtesten Besenwirtschaften in der Nähe des Hotels, dem Besenkeller der Familie Röck. (www.besenkeller-roeck.de)

Wenn Sie zu unseren Kunden bzw. Geschäftspartnern zählen, können Sie sich kostenfrei anmelden, idealerweise unter Verwendung des angefügten Formulars (PDF). Wir freuen uns über Ihr Erscheinen!

Praxis-Workshop Verkehrssicherung am 24. November 2016 in Stuttgart - Programm und Anmeldung